Für Wissenschaftler aus Technologie-Startups

Wie Sie mit praxisnahen Akquisitions-Techniken Sturtup-Risiken minimieren

  • Viele Gründer haben ihren Fokus zunächst auf der Beschaffung von Kapital und Personal;
  • Für wissenschaftliche Startups ist die rechtzeitige Akquisition von Aufträgen für das Überleben des Unternehmens jedoch noch wichtiger;
  • Immer wieder müssen wissenschaftliche Startups/ Ausgründungen von Universitäten wegen fehlender Industrieaufträge abgewickelt werden;
  • Entscheidungs-/ Budgetträger der Industrie entscheiden über eine Auftragsvergabe fast immer nach kaufmännischen Kriterien (Kosten/Nutzen-Relation). Diese herzuleiten fällt (Natur-) Wissenschaftlern und Ingenieuren oft schwer, Industrie-Projekte bleiben aus.

Um diese Risiken zu minimieren und um Industrie-Projekte in ausreichendem Umfang zu akquirieren, können sich die Akquisiteure wissenschaftlicher Startups in kurzer Zeit qualifizieren. 


In vielen Fällen erhalten Sie die Aufwendungen dafür zu 100% erstattet.

 

Qualifizierungsoption A: Das offene Akquisitions-Seminar

Das Programm des Akquisitions-Seminars in Kürze:

 

1. Tag Vormittag: Die 12 besten Möglichkeiten, Neukundenkontakte mit der Industrie zu generieren. 

1. Tag Nachmittag: Die Bedarfsanalyse im Erstgespräch: Der Schlüssel zu Ihrem ersten Projekt bei einem neuen Kunden.

2. Tag Vormittag: Die Nutzenargumentation für neue Technologien; 3 weitere Techniken, um Industrie-Entscheider schneller zu überzeugen.

2. Tag Nachmittag: Preisnennung, Preisgestaltung. Verkaufstaktik für den erfolgreichen Vertragsabschluss.

 

Der wichtigste Unterschied zu einem "normalen" Verkaufstraining: 

 

In allen Phasen des Seminars gibt es konkrete Praxisfälle aus der Wissenschaft, bzw. die Teilnehmer bringen ihre aktuellen Akquisitions-Situationen ein. Diese ganz konkreten, aktuellen Praxisfälle werden im Schlussfeedback der Seminarteilnehmer fast immer als wichtigstes Element des Seminars hervorgehoben. Mit größerer Praxisnähe lassen sich die unterschiedlichen innovativen Technologien der einzelnen Wissenschaftler und das dazugehörende Kauf- und Entscheidungsverhalten der Industriekunden nicht abbilden.  

 

Das sagen Geschäftsführer von wissenschaftlichen Startups zum offenen Akquisitions-Seminar :

"Sehr sinnvoll für Startups." 

Der Geschäftsführer eines Biotech-Startups.

"Sollte fast eine Pflichtveranstaltung für Uni-Startups sein."

Ein Teilnehmer aus einem Akquisitions-Seminar 



.

Qualifizierungsoption B: Das Akquisitions-Coaching

Vor allem in einer frühen Phase Ihres Startups kann ein Coaching alternativ/ergänzend zur Qualifizierung der Akquisiteure zielführend sein.

Insbesondere zu Erfolgsfaktoren wie:

  • Zielgruppen-Orientierung/Spezialisierung, 
  • Erfolgreiches Marketing, 
  • Kontaktaktive Homepage,
  • Ermittlung von Zielpersonen,
  • Terminierung von Erstterminen,
  • Begleitung bei wichtigen Akquisitions-Terminen,
  • Vorbereitung von überzeugenden Präsentationen vor einer Auftragsvergabe,
  • Vertrags- und Lizenzverhandlungen.

 

Einzelheiten zu den Beratungs-Paketen erfahren Sie hier...


 

DIe INVESTITIONEN VON STARTUPS IN

QUALIFIZIERUNG UND COACHING

WERDEN IN VIELEN FÄLLEN IN VOLLEM UMFANG GEFÖRDERT!

 



Informations-Dokumente für Technologie-Startups

Download
Angebote für Wissenschaftliche Startups im Detail
Akquisition von F&E-Aufträgen für Startu
Adobe Acrobat Dokument 559.5 KB
Download
Mehr Industrie-Projekte: Erste Übersicht
Mehr Industrie-Projekte für Startups.pdf
Adobe Acrobat Dokument 388.5 KB

 

Bei einem ersten Kontakt (persönlich/per Skype) können wir gemeinsam den für Sie besten Weg zur 

erfolgreichen Akquisition von Industrie-Projekten definieren.

 



Ihre Vorteile:

Mit dem richtigen Know-how durch die 18-jährige praktische Erfahrung können die Geschäftsführer und Akquisiteure von wissenschaftlichen Startups ihren Akquisitionserfolg erheblich steigern und damit die  

Risiken ihrer jungen Unternehmen signifikant senken.

 

Zudem ergibt sich erfahrungsgemäß eine erhebliche Zeitersparnis bei der Akquisition von Industrie-Projekten durch eine stringentere, ressourcen-effiziente Vorgehensweise.

 

Bei höheren Industrie-Erträgen bleibt Ihren Wissenschaftlern somit mehr Zeit für die inhaltliche Arbeit an Ihren innovativen Technologien.


Sie brauchen jetzt Praxistipps und neue Ideen zur erfolgreichen Akquisition von Industrie-Projekten?

                Einen Telefontermin mit kostenlosen Praxistipps und neuen Impulsen für die
Für weitere Informationen rufen Sie mich bitte an: 07721-995533
 oder schreiben Sie mir eine Mail